Nun mal was ganz anderes

Seit fast zwei Wochen steht auf meiner To-Do-Liste „Blog Beitrag für blogger-antworten.com“ schreiben, bin aber dabei etwas gehemmt. Denn ich blogge ja nur, wenn mir was hilfreiches, aufschlussreiches, bereicherndes, sinnvolles, merkwürdiges oder skuriles zum Thema Lernen oder Schule auf- oder eingefallen ist, beispielsweise so was ähnliches wie der Beitrag „Fragen, die man nicht mehr beantworten sollte“ von Tim Schlotfeldt. Ausnahmsweise heute mal was ganz anderes:

Robert Stögmann, Betreiber von blogger-antworten.com hat ein ganz besonderes Projekt gestartet: Er sucht sich deutschsprachige Blogs, schickt den Betreibern Interview-Fragen und postet diese auf seinem Blog. Hier hat er auch mich erwischt (und das Interview prompt unter „Skurrile Blogs“ eingeordnet, haha) . Mittlerweile sind auf blogger-antworten.com schon einige recht interessante und gute Interviews erschienen. Wer also Fakten, Hintergründe und vielleicht auch ein wenig Tratsch über deutschsprachige Blogs lesen möchte, der ist auf blogger-antworten.com gut aufgehoben. Was Robert aber recht wurmt, sind die fehlenden Back-Links, die sein erklärtes Ziel, ganz weit vorne in die deutschen Blog-Charts zu kommen, verhindern. Meiner ist hiermit erledigt, ich glaube aber nicht, dass der recht viel hilft. Andererseits macht Kleinvieh auch Mist.

Geld verdienen mit BlogsIn Roberts Beiträgen bzw. Fragen geht es oft darum, wie Blogs bekannt gemacht werden können und wie damit Geld verdient werden kann. Daran habe ich bis jetzt so gut wie nie gedacht, aber eigentlich ist das eine gute Idee. Also habe ich mal überlegt:

  1. Um mit meinem Blog Geld zu verdienen, müsste ich vom freiem wordpress.com-Blog auf einen kostenpflichtigen Anbieter wechseln, um eine vernünftige Monetarisierung betreiben zu können (zB Adsene installieren usw).
  2. Dann bräuchte ich eine vernünftige Domain. Aber wie sollte die lauten? Lernen-heute.de gibt es schon, da will ich mich nicht auf lernenheute.at stürzen, da ist mir die Verwechslungsgefahr zu groß. Welche Domain sonst? http://www.prüher.at? Umlaute in Domain-Namen sind zwar möglich, aber nicht ideal. Oder http://www.prueher.at? Dann nennt mich wieder jeder „Pru-eher“, bähh. Eine andere, kreative, schöne, noch verfügbare, pfiffige Domain? Ja, wenn’s so leicht wäre…
  3. Dann müsste ich meinen Content von wordpress.com auf den neuen Blog umlegen und Zugriffe auf WordPress.com auf den neuen Blog (kostenpflichtig) umleiten lassen. Beides sollte kein Problem sein (meint WordPress.com).
  4. Dann müsste ich regelmäßiger schreiben als jetzt. Immer die Euro-Zeichen vor Augen. Begriffe und Titel einfügen, die Leute in Google eingeben, die prägnant sind, zum Beispiel „Lehrer veröffentlicht versehentlich Klassenarbeit auf Facebook“. Ständig auf der Jagd nach Back-Links, schaltbaren Werbebannern (um die zu überprüfen, müsste ich ja meinen Ad-Blocker ausschalten, ach nöööö…) und bei Web-Kontakten immer die monetäre Komponente mitdenken. Ich müsste insgesamt viel mehr kommentieren, um viele Zugriffe zu bekommen.
  5. Zuletzt das Allerwichtigste: Meine Zielgruppe, die Lehrenden, müsste sich ganz gewaltig vergrößern. Vielleicht helfen die vielen Lehrer, die demnächst in Pension gehen und dann viel Zeit zum Blog-lesen haben. Oder ich rege Lehrer an, meine Blog-Beiträge verpflichtend im Unterricht von den Schülern lesen zu lassen (und zwar ALLE, mindestens einmal in der Schule und als Hausübung nochmal). Oder ich blogge ab sofort nur noch in Englisch. Und parallel in chinesisch. Das müsste ich zwar noch lernen, aber darum geht es ja im lernenheute-Blog.

Oder ich lasse das und mähe bei Geldknappheit bei meinen Nachbarn die Rasen. Wäre einfacher – und ich bin an der frischen Luft😉

5 thoughts on “Nun mal was ganz anderes

  1. Hallo Werner,

    sehr phantasievoll Deine Überlegungen zum Geldverdienen mit blog. Aber so wie Du es im Moment mit Deinem blog handhabst, ist es gut. Ich bin (auch) für’s Rasenmähen beim Nachbar… Dein Interview auf blogger-antworten.com hat mir gut gefallen. Ich habe es tatsächlich GANZ gelesen. Sehr informativ und sehr interessant!

    Beste Grüße – Irene

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s