Unterrichtsidee: Blog Action Day

Der Blog Action Day ist ein jährliches Event, immer am 15. Oktober, an dem weltweit Blogger Postings zum selben Thema in ihren Weblogs veröffentlichen sollen. Das Ziel ist, eine globale Diskussion auszulösen. Dieses Jahr heißt das Thema „Armut„.

Armut ist ein extrem komplexes Thema, es gibt hier keine einfachen Lösungen. Jeder Blogger sieht das Thema aus seiner eigenen Perspektive, viele verschiedene Meinungen und Ideen treffen aufeinander.

Der Blog Action Day ist für mich ein Musterbeispiel für zeitgemäßen Unterricht. Er lässt sich an unserer Schule in vielen Fächern einbauen: Politische Bildung (Globalisierung), Wirtschaftskunde (bzw. Betriebswirtschaft), Deutsch und Kommunkation (Texte schreiben), Textverarbeitung bzw. Informatik (Blog-Beiträge schreiben), Englisch (Texte schreiben oder die Texte anderer Schüler übersetzen), Religion (Ethik), usw.

An der Schule haben wir nun eine klassen- und fächerübergreifenden Zusammenarbeit geplant:

  1. In Deutsch, Politische Bildung, Wirtschaftskunde oder Religion erstellen Schüler Beiträge in Gruppen zum Thema Armut. Die Beiträge können Texte, Gedichte, Audio-, Videoaufnahmen oder Bilder sein.
  2. Manche Beiträge werden im Englisch-Unterricht übersetzt.
  3. Eine Klasse kümmert sich um die Erfassung der Beiträge. Im Blog wird das Veröffentlichungsdatum „15. Oktober“ eingestellt.

Eine Gruppe wird von mir in der Thematik Weblogs eingeschult. Diese kümmert sich dann wiederum um die Einschulung einer anderen Schülergruppe. Jedes Gruppenmitglied bekommt das Recht, eigene Beiträge zu veröffentlichen oder wieder zu löschen.

Wünschenswert wäre, dass diese Blog-Experten ihr Wissen auch während der Lernstunde oder im Internat verbreiten. In diesen Stunden haben die Schüler weitgehend freien Zugang zu EDV-Räumen. Jeder Schüler, der freiwillig mitmachen möchte, der kann sich am Blog anmelden und wird von mir freigeschalten.

Wenn die Beiträge von halbwegs guter Qualität sind, dann werden wir die lokale Presse einschalten. Das ist ja das Ziel des Blog Action Days. Nebenbei haben wir dann noch Werbung für unsere Schule gemacht.

Was bringt es den Schülern?

  • Medienkompetenz (recherchieren, bewerten, zusammenfassen, wesentliches erkennen)
  • fächer-, gruppen und klassenübergreifendes Arbeiten
  • Übung in sozialer Kompetenz (Einschulung der Kollegen, reden, diskutieren)
  • freie Auseinandersetzung mit einem Thema
  • trainieren von Kreativität (schreiben, zeichnen, …)
  • Umgang mit „neuen Medien“ (Weblogs, Identitäten, Multimedia, Podcasts, Copyrights, …)
  • mitmachen an einem weltweiten (fremdsprachigen) Projekt für einen guten Zweck, dessen Ergebnis dauerhaft im Internet zu finden ist. („ja, das habe ich vor zwanzig Jahren geschrieben“)

Vom Aufwand her werden wir pro Klasse maximal 1 – 2 Einheiten verwenden, im 10-Wochen-Lehrgang der Berufsschule drängt die Zeit immer. Deshalb wird das Ergebnis nicht perfekt sein. Auch das ist ein Merkmal von neuem Lernen: Perfektion gibt es nicht. Lernen ist ein Prozess, kein Endprodukt.

Hier das Video vom Blog Action Day:

Unsere Beiträge zum Blog Action Day werden am 15. Oktober auf bsro.wordpress.com sichtbar sein. Sollten andere Lehrer oder Schulen sich an dieser Aktion beteiligen, dann bitte ich um eine kurze Mail, um einen Link auf eure Beiträge setzen zu können.

3 thoughts on “Unterrichtsidee: Blog Action Day

  1. 15. Oktober - Blog Action Day - Unterrichtsideen auf “Lernen Heute” « landeskunde

  2. Heute live: Schulprojekt « Lernen Heute

  3. Politische Bildung mit Blogs 1.2 « Web 2.0 in der politischen Bildung

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s