Peter Baumgartner fragt: „Tragen Doktoren Unterhosen“

Peter Baumgartner

Peter Baumgartner

Wenn der Name „Peter Baumgartner“ irgendwo auftaucht, dann lasse ich alles fallen und liegen und muss das lesen. Erstens ist er für mich der e-Learning Experte Österreichs, zweitens sieht er die Neuen Medien immer mit einem sehr gesunden Abstand und drittens bringt er wunderbare, eingängliche, merkenswerte, sensationelle, wertvolle Beispiele, Analogien und Geschichten. Wie diese eine paradoxe Story:

Ein Vater fährt mit seinem Sohn zum Fußballspiel. Mitten auf einem unbeschrankten Bahnübergang schafft er es, den Motor abzuwürgen. Aus der Ferne hören beide das Tuten des heranrasenden Zuges. Verzweifelt versucht der Vater, das Auto wieder anzustarten, vergisst aber in seiner Aufregung, zuerst den Zündschlüssel zurückzudrehen. Das Auto wird vom Zug erfasst und mitgeschleift. Ein Krankenwagen, der ebenfalls auf dem Weg zum Fuflballstadium war, lädt die beiden Verletzten ein. Auf der Fahrt ins Krankenhaus stirbt der Vater. Der Sohn lebt bei der Einlieferung noch, aber sein Zustand ist kritisch. Nur eine sofortige Operation kann ihn retten. Er wird in die chirurgische Ambulanz gebracht. Der diensthabende Chirurg betritt den Raum in Erwartung eines Routinefalls um beim Anblick des Patienten jedoch erbleichend zu stammeln: „Ich kann nicht operieren. Das ist mein Sohn!“

Was hat die Geschichte mit der Überschrit zu tun? Beide stammen aus Peter Baumgartners Habilitationsschrift „Der Hintergrund des Wissens – Vorarbeiten zu einer Kritik der programmierbaren Vernunft“ von 1993, die er auf seinem Blog Gedankensplitter unter einer Creative-Commons-Lizenz zum Download zur Verfügung stellt. Obwohl schon einige Jahre auf dem Buckel, ist sein Buch wegen seines philosophischen Hintergrundes sehr lesenswert.

Einige interessant erscheinende Kapitelüberschriften:

  • Wissen als System von (Glaubens-)Sätzen
  • Intelligent sein und Wissen haben
  • Die Lebenswelt als Hintergrund des Wissens
  • Stummes Wissen
  • Die Krise des Expertenwissens
  • Der Erwerb von Fertigkeiten

Übrigens: Die Auflösung zur Geschichte, soferne man das so nennen kann, ist auf den PDF-Seiten 34-35 zu finden. Das restliche Buch ist aber auch lesenswert😉

One thought on “Peter Baumgartner fragt: „Tragen Doktoren Unterhosen“

  1. Leserinnen, Fußballerinnen, Nutzerinnen, Bloggerinnen, Studentinnen, Besucherinnen… » uteles Blog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s