Fernsehsendungen für den Unterricht

FernbedienungIn einigen Fächern sind kurze Fernseh-Beiträge von zirka 5 bis 10 Minuten oft nützlich. Doch woher nehmen, wie finden wir Sendungen für die Schule? Die meisten Fernsehprogramme sind auf pure Unterhaltung ausgerichtet. Gerade mal die Highlight-Dokumentationen sind dort einen Hinweis wert.

Das Internet hilft, soweit ich weiß, nur begrenzt weiter. Auf www.tvinfo.de erstelle ich mir unter dem „Persönlichen TV-Agent“ einige Suchprofile für Themen, die mich gerade interessieren. Wird eine passende Sendung gefunden, so erhalte ich eine E-Mail oder kann sie mir auf einem Merkzettel ebendort notieren.

Die bislang besten Tipps erhalte ich per RSS-Feed von www.reticon.de. Dort werden redaktionell bearbeitete Tipps speziell für Pädagogen gegeben. Kann auch per E-Mail abonniert werden. Ich sammle diese Sendungen auf meinem Festplattenrecorder und brenne sie dann und wann auf DVD.

Für Politische Bildung (in Österreich) eignet sich prima die Sonntag-Mittag-Sendung „Hohes Haus“ in ORF2.  In Englisch zeige ich dann und wann Ausschnitte aus „Fast Track English – the business world“ (Bayern, Alpha). Für Wirtschaftskunde eignet sich manchmal eine Folge von „Mit offenen Karten“ auf Arte. Ebenso finden sich in der 3sat-Börse am Freitagabend immer wieder Länder oder Branchenportraits.

Jäger und Sammler. Waren und sind wir. Hmm.

(Foto von www.pixelio.de)

4 thoughts on “Fernsehsendungen für den Unterricht

  1. Hallo,
    freut mich, wenn unsere Medientipps weiterhelfen, ab und an fragen wir uns ob das außer uns selbst jemand nutzt 🙂

    Ich kann noch den TV Browser empfehlen http://www.tvbrowser.org/ – das Programm ist OpenSource, man kann über Plugins z.B. auch Aufnahmen programmieren etc.

    Viele Grüße,
    Martin Ragg

  2. Guter Tipp – aber das Vorführen von Fernsehsendungen im Unterricht ist verboten! Ausnahmen sind nur aktuelle Berichterstattung und öffentliche Reden. Eine absolut absurde Regelung, die Tausende von Lehrern kriminalisiert, die immer wieder Fernsehsendungen im Unterricht einsetzen, um diesen, wie wiederum von den Kultusministerien gefordert, modern, aktuell und motivierend zu gestalten.

  3. Hallo pruwer!
    Danke für die Hinweise – da leben die österreichischen Lehrer im Schlaraffenland. In D ist es zumindest höchst umstritten, ob der Einsatz von Fernsehsendungen im Unterricht erlaubt ist. Die Rechtsprechung ist unterschiedlich – ein Fall, zwei Juristen, drei Meinungen, vier verschiedene Urteile…
    Lehrer in Baden-Württemberg werden angewiesen, sicherheitshalber den Einsatz als illegal zu betrachten. Allerdings ist kürzlich auch ein Urteil gegen das ZDF ergangen, das eine Nutzung im Unterricht durch eine Lehrerin gerichtlich untersagen wollte.
    Was bleibt: Der Lehrer steht zumindest mit einem halben Bein im Gefängnis, und wenn er einen lehrerfeindlichen Richter findet, bleibt er auf den Kosten sitzen, da das Land ja Anweisung gegeben hat, TV-Sendungen nicht einzusetzen. Damit muss es als Dienstherr auch nicht die evtl. Gerichts- und Mahnkosten übernehmen. Fein heraus sind sie da, die Herren und damen – und fordern von uns aber motivierenden, spannenden, stets aktuellen und die Lebenswelt der Schüler einbeziehenden Unterricht. Bravo!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s